EIN KOMPLOTT MIT HANDPUPPEN

…anders als in der Molière-Übersetzung von Hans Weigel endet der Part des arg gedemütigten Pourceaugnac in Oppenheim nicht mit dessen Flucht aus der Stadt. Von Christian Klischat gut umgesetzt, darf er nochmal durch die Szene huschen und offenbar verliebt hinter einer jungen Frau herlaufen. Schließlich, so heißt es beim Meister der Komödie: Wollt ihr glücklich sein, dann liebt, weil es schöneres nicht gibt…

(Allgemeine Zeitung Mainz 18.6.2001, Gabi Henkel)

X