Lang lebe der Mühlhäuser Museumsball

[…] Am Samstagabend startete die erste Benefiz-Großveranstaltung im Kulturhistorischen Museum […] “Das soll hier kein Thomas Müntzer-Ball werden!” Christian Klischat tänzelt über die Empore des MühlhäuserKulturhistorischen Museums […] Die lockere Art des bereits aus Weimar bestens bekannten und nun am Darmstädter Staatstheater beschäftigten Mimen kommt bei dem finanzkräftigen Publikum an. Wenig später windet sich der Schauspieler geschickt zwischen den Kellnern hindurch, die soeben ausgeschwärmt sind, um eine Köstlichkeit nach der anderen zu den perlenden jazzigen Klängen der Cindy-Weinhold-Band und Chanson-Satiren zu servieren. Zwischen Frischkäse-Tiramisu und einer MühlhäuserTrilogie streicht sich Klischat immer wieder die orangeroten Haare zurück und zückt sein gewinnendstes Lächeln, während er zu den laufend angebotenen Ausstellungsführungen seinen Senf dazugibt […]

(TLZ, 29.9.2014, Luise Schendel)

„Ich bin zu Ende mit allen Träumen…“

[..] 1. Kammerkonzert / Winterreise Wilhelm Müller / Franz Schubert

Jede Nacht nach Matthias Claudius und nach einem Brief von Franz
Schubert an Leopold Kuppelwieser […] Gib deine Hand. Jede Nacht, wenn ich schlafen geh, hoff ich, nicht mehr
zu erwachen. Gib deine Hand, komm nicht zu strafen, und jeder Morgen kündet mir nur den gestrigen Gram. Seit gutes Muts. So Freude und freundelos verbringe ich meine Tage. Sollst sanft in meinen Armen schlafen […] Konzert zum Gedenken an die Bombardierung, Darmstadts am 11.09.1944

Sprecher: Karin Klein und Christian Klischat
Camerata Musica Limburg
Klavier: Walter Born und Andreas Frese
Leitung: Jan Schumacher

X