GUT GESCHÜTTELT UND GEROCKT

“AC/DC-Songs” als existenzialistische Lyrik: Ein wilder und verstörender Abend in den Kammerspielen […] Hintzen und Klischat turnen,torkeln, toben eine heftige Stunde lang quer durch die Bar, zwei Getriebene, die außerdem gut bei Stimme sind […] der E-Gitarrist David Kirchner, einfühlsamer Begleitmusiker des Abends […] musikalischer Höhepunkt ist der Titeltrack des Abends “You Shook Me All Night Long” die Hardrock-Hymne von AC/DC, unbändigen Sex und Rebellion versprechend, wird hier auf die Temperatur von Fahrstuhlmusik heruntergekühlt […] aber Kunstrocker Klischat raunt die berüchtigten Schwüre mit voller Inbrunst ins Mikrofon […] komisch und anrührend zugleich […] spaßiges Retro-Feeling und existenzielles Schaudern mischen sich […] AC/DC Kopf Angus Young sollte das mal hören: Solche Tiefe hätte er bei sich selbst vielleicht nicht vermutet.
(Darmstädter Echo, 28.1.2016, Thomas Wolff)

X