Den Tisch zur Bühne gemacht

[…] Luther’s Tischrede im historischen Rathaus Harxheim. Im wahrsten Sinne des Wortes hat Christian Klischat, im Zellertal zwischenzeitlich wohl bekannter Schauspieler des Staatstheaters Darmstadt, den Tisch zur Bühne gemacht […] In der relativ kurzen aber unter die Haut gehenden Performance band Klischat das Publikum geschickt mit ein […] In seinen geschickt platzierten Sprachpausen baute sich Spannung auf – man konnte die sprichwörtliche Nadel fallen hören. Ebenso ungewöhnlich wie das Stück begann trat auch der Schauspieler am Ende ab. Mit  anhaltendem und herzlichem Beifall dankte das Publikum für die „erfrischend andere“ Vorstellung […]

(Nibelungen Kurier, 19.2.2018, Foto: Caroline Schenck)

„DIE MUSINAUTEN 3“ BAROCK

3. Familienkonzert im Staatstheater Darmstadt […] Die Musinauten sind wieder unterwegs zu den Sternen, den Stars, den Ikonen der… Barockmusik! Denn schon vor 250 Jahren gab es den einen großen (Pop)-Star: Georg Friedrich Händel. Seine “Hits” wie die “Wassermusik” oder die “Feuerwerksmusik” sind unvergessene Klassiker der Musikgeschichte und machten ihn in ganz Europa berühmt. Aber auch ein echtes Darmstädter Urgestein soll nicht unentdeckt bleiben. Denn Christoph Graupners Ouvertüre in B-Dur ist eine Reise wert […] Das Staatsorchester Darmstadt, Leitung: Michael Nündel, Moderation: Christian Klischat […] Foto: Robert Schittko […]

Molières „Menschenfeind“ braust mit Klamauk und Klimbim durchs Darmstädter Staatstheater

[…] Christian Klischat trägt als Feierabenddichter Oronte Afro und Pelzmantel, sieht aus wie Stefan Raab bei einer Retro-Show, zappelt und greint wie ein Kind […] Gut hundert Minuten braucht er dafür, und der Abend hat bei diesem forcierten Tempo Momente, da kippt die Komik in Klimbim und Krawall, landet Molière beim Zirkus Halligalli […] In den Darmstädter Spielplan, der so grell wie düster anmutet, fügt sich diese Produktion schrecklich schön schrill […]

(Darmstädter Echo, 27.1. 2018, Stefan Benz)

X